Info

News in Slow German (Intermediate)

Learn real German with News in Slow German! In our course we emphasize all aspects of language learning from listening comprehension, rapid vocabulary expansion, exposure to grammar and common idiomatic expressions, to pronunciation practice and interactive grammar exercises.
RSS Feed
News in Slow German (Intermediate)
2022
June
May
April
March
February
January


2021
December
October
August
July
April


2019
October
March


All Episodes
Archives
Now displaying: January, 2022
Jan 27, 2022
Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit den politischen Spaltungen in Europa im Zusammenhang mit der Nord Stream 2-Gaspipeline. Das ist eine Unterwasserpipeline, die Erdgas von Russland nach Deutschland liefern soll. Dann sprechen wir über die Anklage gegen eine ehemalige finnische Innenministerin, die Homosexualität als Krankheit bezeichnet hat. Anschließend diskutieren wir über die Entdeckung eines riesigen Korallenriffs vor der Küste von Tahiti, und zum Schluss sprechen wir über die Entscheidung der britischen Sängerin Adele, ihre Auftritte in Las Vegas zu verschieben. Jetzt geht es weiter mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Diese Woche werden wir darüber sprechen, dass Bundesjustizminister Buschmann einen Gesetzentwurf vorgelegt hat, der den Paragraphen 219a des Grundgesetzes ersatzlos streichen soll. Paragraph 219a verbietet jegliche Werbung für den Abbruch einer Schwangerschaft. Wir werden außerdem darüber sprechen, dass in Großbritannien über ein Ende der Gebührenfinanzierung des öffentlichen Rundfunks diskutiert wird. Die Debatte löst auch in Deutschland erneut Kritik an den öffentlich-rechtlichen Sendern aus. - Nord Stream 2 ist ein heißes politisches Thema, auch wenn Deutschland und Russland das Gegenteil behaupten

- Ehemalige finnische Innenministerin vor Gericht, weil sie Homosexualität als Störung bezeichnet hat

- Forscher entdecken bisher unbekanntes, tiefes riesiges Korallenriff vor Tahiti

- Adele macht COVID-19 für die Verschiebung ihrer Show in Las Vegas verantwortlich

- Hochumstrittener Paragraph 219a des Grundgesetzes bald weg?

- Erneut Kritik am öffentlichen Rundfunk

Jan 20, 2022
Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit den zunehmenden Spannungen zwischen Russland und dem Westen, die ein Resultat der anhaltenden Russland-Ukraine-Krise sind. Dann sprechen wir über die Entscheidung eines Pariser Gerichts vom Montag, den rechtsextremen Präsidentschaftskandidaten Eric Zemmour wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro zu verurteilen. Anschließend besprechen wir neue Forschungsergebnisse, die in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurden. Sie zeigen, dass die organischen Moleküle, die aus einem 1984 entdeckten Marsmeteoriten extrahiert wurden, nicht wie bisher angenommen Zeichen von Leben auf dem Mars sind. Und zum Schluss sprechen wir über ein britisches Energieversorgungsunternehmen, das sich bei seinen Kunden für beleidigende Tipps zum Energiesparen entschuldigen musste.

Jetzt geht es weiter mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Diese Woche sprechen wir über einen neuen Bericht des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden: Wer in Deutschland bekommt wie viele Kinder und wo? Und warum? Wir werden auch darüber sprechen, dass es auf den Straßen Berlins viele ausrangierte Gegenstände gibt, darunter alte Sofas, Matratzen, Kisten mit Büchern oder Kleidung. Ist das Müll oder Teil der Kreislaufwirtschaft? Gehört es zum Charme Berlins?

- Ergebnislose Verhandlungen in der Russland-Ukraine-Krise

- Rechtsextremer französischer Präsidentschaftskandidat muss 10.000 Euro Strafe zahlen

- Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass organische Moleküle in einem Marsmeteoriten kein Zeichen von Leben sind

- Britisches Energieunternehmen entschuldigt sich für beleidigende Tipps zum Energiesparen

- Ein Blick auf den deutschen Kindersegen

- Müll auf der Straße

Jan 13, 2022

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit dem dringenden Appell der Vereinten Nationen an die internationale Gemeinschaft, Afghanistan finanziell zu unterstützen. Dann sprechen wir über den zweiten Raketentest Nordkoreas innerhalb von weniger als einer Woche, der am Dienstag stattfand. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms werden wir das Ergebnis einer in der Zeitschrift Nature veröffentlichten Studie diskutieren, die zeigt, dass Igel antibiotikaresistente Bakterien entwickeln können. Außerdem werden wir uns an den Schauspieler Sidney Poitier erinnern, der als erster schwarzer Schauspieler einen Oscar als bester Darsteller erhielt und am vergangenen Donnerstag im Alter von 94 Jahren gestorben ist.

Weiter geht es mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Diese Woche werden wir über die Entscheidung der EU diskutieren, Atomstrom UND Erdgas als „grün“ einzustufen. Das hat die Diskussion um die Atomkraft neu entfacht. In unserer zweiten Story geht es darum, dass zu besonderen Anlässen Redner in den Deutschen Bundestag eingeladen werden, um vor den Abgeordneten zu sprechen. Es gibt eine Debatte, ob wir Poesie im Bundestag brauchen.

- UNO ruft zu Milliardenhilfe für Afghanistan auf

- Nordkorea feuert eine Rakete ab, die die zehnfache Schallgeschwindigkeit erreicht

- Natürliche antibiotikaresistente Bakterien bei europäischen Igeln gefunden

- Sidney Poitier, der erste schwarze Schauspieler, der einen Oscar als bester Darsteller erhalten hatte, stirbt im Alter von 94 Jahren

- Hitzige Diskussionen um Atomkraft in Deutschland nach EU-Entscheidung

- Poesie im Parlament

Jan 6, 2022

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit dem ersten Jahrestag des Sturms auf das US-Kapitol in Washington am 6. Januar. Danach sprechen wir über die Schließung von unabhängigen Medienkanälen in Hongkong, die von der chinesischen Regierung als aufrührerisch angesehen werden. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms diskutieren wir über die Arbeit eines Forscherteams aus Tokio an einem neuen Impfstoff, der die menschliche Lebenserwartung erhöhen könnte. Und zum Schluss sprechen wir über die Entscheidung des russischen Justizministeriums, zwei Mitglieder der feministischen Punkrock-Band Pussy Riot auf die Liste der „ausländischen Agenten“ zu setzen.

Jetzt geht es weiter mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Wir sprechen über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass in Deutschland eine gesetzliche Grundlage geschaffen werden muss, die es illegal macht, Behinderte im Falle notwendiger Triage-Entscheidungen zu benachteiligen. Wir werden auch darüber sprechen, dass der neue Agrarminister Cem Özdemir für seine Forderung kritisiert wurde, die Lebensmittelpreise anzuheben. Er argumentiert, dass dies notwendig für den Klimaschutz sei, aber er hat die soziale Komponente nicht berücksichtigt.

- 6. Januar: Erster Jahrestag des Sturms auf das Kapitol in Washington

- Hongkong: Weitere unabhängige Medienkanäle zur Schließung gezwungen

- Können Anti-Aging-Impfstoffe das Leben verlängern?

- Russische Putin-kritische Punks sind jetzt „ausländische Agenten“

- Bundesverfassungsgericht: Keine Benachteiligung für Behinderte bei Triage-Entscheidungen

- Essen soll teurer werden

1