Info

German Podcast

Learn real German with us! In our course we emphasize all aspects of language learning from listening comprehension, rapid vocabulary expansion, exposure to grammar and common idiomatic expressions, to pronunciation practice and interactive grammar exercises.
RSS Feed
German Podcast
2021
January


2020
December
November
October
September
August
July


2019
October
March


All Episodes
Archives
Now displaying: September, 2020
Sep 24, 2020

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit der Bekanntmachung der Weltgesundheitsorganisation am Montag, mit Impfstoffherstellern zusammenzuarbeiten, um weltweit einen universellen und gleichberechtigten Zugang zu Impfstoffen gegen das Coronavirus zu gewährleisten. Danach sprechen wir über das Leben und das Vermächtnis von Ruth Bader Ginsburg, einer Richterin am Obersten Gerichtshof der USA. Sie ist am Freitag im Alter von 87 Jahren gestorben. Außerdem werden wir über eine Untersuchung sprechen, die zeigt, dass die Kohlendioxid-Emissionen von Plug-In-Hybrid-Elektroautos höher sind, als die offiziellen Testergebnisse gezeigt hatten. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit der 30. Verleihung des Ig-Nobelpreises.

Weiter geht es nun mit dem zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. In dieser Woche werden wir über die Vereinbarung von CDU und SPD sprechen, insgesamt etwa 1.700 Flüchtlinge aus griechischen Flüchtlingslagern in Deutschland aufzunehmen. Diese Entscheidung wurde getroffen, nachdem ein verheerendes Feuer das Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos zerstört hatte. Außerdem sprechen wir darüber, dass im Juni im Rahmen des Klimapakets eine Reform der Kraftfahrzeugsteuer beschlossen worden war. Die Frage ist, ob dies wirklich zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen auf deutschen Straßen führt.

 

- WHO gründet Initiative COVAX für den weltweiten gerechten Zugang zu COVID-19-Impfstoffen

- Richterin Ruth Bader Ginsburg, Vorkämpferin für Gleichberechtigung, stirbt im Alter von 87 Jahren

- Die Schadstoff-Emissionen von Plug-In-Hybridfahrzeugen sind höher als erwartet

- Die 30. Verleihung des Ig-Nobelpreises

- Deutschland wird nach Brand von Moria insgesamt fast 1.700 Flüchtlinge aufnehmen

- Reform der Kfz-Steuer - ein Witz?

Sep 17, 2020

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit der Vereinbarung der UN-Mitgliedsstaaten, am 21. September das 75-jährige Bestehen der UNO zu feiern. Danach sprechen wir über die Unterzeichnung mehrerer historischer diplomatischer Abkommen zwischen Israel und den beiden Golfstaaten Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten am Dienstag in Washington. Anschließend geht es um das Bestreben der Städte Europas um saubere Luft – vor dem Hintergrund einer wachsenden Sorge um die Gesundheit der Bevölkerung. Und zum Schluss werden wir über die diesjährigen „US Open“ sprechen.

Im zweiten Teil unseres Programms geht es wie immer weiter mit unserem Segment „Trending in Germany“. Wir werden darüber sprechen, dass sich seit der Vergiftung des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin zurückzuführen ist, die Forderungen nach Sanktionen gegen Russland mehren. Insbesondere ist ein Baustopp der Nord Stream 2-Pipeline, die bereits zu 94 % fertig ist, im Gespräch. Außerdem sprechen wir über die Zulassung des Gerichtsverfahrens gegen den damaligen VW-Chef Martin Winterkorn. Die Frage ist, ob er und andere Manager den Betrug angezettelt haben.

- 75 Jahre UNO am 21. September

- Vereinigte Arabische Emirate und Bahrain normalisieren ihre Beziehungen zu Israel

- Europas Städte im Wettlauf um saubere Luft

- US Open 2020

- Baustopp für Nord Stream 2 nach Nawalny-Vergiftung?

- Kommt jetzt Licht ins Dunkel beim „Dieselskandal“?

Sep 10, 2020

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit der Meldung des russischen Gesundheitsministeriums am Dienstag, dass die erste Charge des russischen COVID-19-Impfstoffs in Verkehr gebracht wurde, was bei internationalen Experten Sicherheitsbedenken ausgelöst hat. Anschließend sprechen wir über die zunehmenden Spannungen im östlichen Mittelmeerraum, nachdem die Türkei mit Militärübungen vor der Küste Zyperns begonnen hat. Danach wird es um eine von der American Association for Advancement of Science veröffentlichte Studie gehen, die zeigt, dass Raumfahrt zwar die Motorik verbessern, aber auch zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens führen kann. Und zum Abschluss des ersten Teils unseres Programms sprechen wir über die 77. Internationalen Filmfestspiele von Venedig, die vom 2. bis 12. September stattfinden.

In unserer Rubrik „Trending in Germany“ werden wir darüber diskutieren, dass Demonstranten in Berlin während einer Demonstration gegen die COVID-19-Maßnahmen versucht haben, das deutsche Parlamentsgebäude zu stürmen. Die Demonstranten – viele von ihnen rechtsgesinnt – durchbrachen eine Absperrung und drangen auf die Stufen des Reichstagsgebäudes vor, bevor die Polizei sie zurückdrängen konnte. Wir werden außerdem über das Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom Donnerstag sprechen, das ein generelles Kopftuchverbot für Lehrerinnen an Schulen in der Hauptstadt Berlin für verfassungswidrig erklärt hat.

- Skepsis gegenüber russischem COVID-19-Impfstoff

- Die Türkei lässt die Muskeln spielen: Geht es um mehr als Erdgas?

- Aufenthalt im Weltraum verbessert die Motorik und verschlechtert das Sehvermögen

- Die Filmfestspiele von Venedig finden trotz COVID-19-Pandemie statt

- Rechtsradikale stürmen Treppen des historischen Reichstagsgebäudes

- Erneut Urteil gegen das Kopftuchverbot an Schulen

Sep 4, 2020

 

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit den Demonstrationen in mehreren europäischen Ländern gegen die von den Regierungen verhängten Corona-Maßnahmen. Danach sprechen wir über die Schritte, die Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate unternommen haben, um engere diplomatische Beziehungen aufzubauen. Anschließend werden wir die Auswirkungen der Freizeitfischerei auf die Umwelt in Europa diskutieren. Und zum Schluss sprechen wir über „Zwei lachende Jungen“, ein Gemälde des niederländischen Malers Frans Hals, das zum dritten Mal aus einem niederländischen Museum gestohlen wurde.

 

Im zweiten Teil unseres Programms werden wir über die Gewerkschaft ver.di und den deutschen Beamtenbund dbb sprechen, die eine Lohnerhöhung von 4,8 % für die 2,3 Millionen Angestellten und Beamten im öffentlichen Dienst fordern. Die von Geldnot geplagten Kommunen und der Bund fordern hingegen wegen der Coronakrise eine Nullrunde. Außerdem sprechen wir über die Entscheidung des Berliner Innensenators, eine geplante Großdemonstration von Corona-Leugnern zu verbieten. 

 

- Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen der Regierungen in Europa 

- Israelis und Emiratis bauen engere Beziehungen auf 

- Auswirkungen der Freizeitfischerei auf die Umwelt in Europa

- Holländisches Gemälde „Zwei lachende Jungen“ zum dritten Mal gestohlen

- Ver.di fordert 4.8% mehr Lohn für Angestellte im Öffentlichen Dienst

- Verbot einer Anti-Corona-Demonstration in Berlin – falsche Entscheidung?

1