Info

German Podcast

Learn real German with News in Slow German! In our course we emphasize all aspects of language learning from listening comprehension, rapid vocabulary expansion, exposure to grammar and common idiomatic expressions, to pronunciation practice and interactive grammar exercises.
RSS Feed
German Podcast
2021
September
August
July
June
May
April
March


2019
October
March


All Episodes
Archives
Now displaying: Page 1
Sep 16, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einem Kommentar zum Audit des Europäischen Rechnungshofs vom 13. September, das die „Ineffizienz des EU-Migrationssystems im Umgang mit illegalen Einwanderern“ aufzeigt. Anschließend werden wir das Urteil eines niederländischen Gerichts vom Montag besprechen, das besagt, dass Uber-Fahrer einen Arbeitsvertrag haben müssen und als Angestellte und nicht als unabhängige Auftragnehmer betrachtet werden dürfen“. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms diskutieren wir neue Forschungsergebnisse, die zeigen, wie sich einige Tiere an die Auswirkungen der globalen Erwärmung anpassen. Außerdem sprechen wir über Xavier Novell, einen ehemaligen spanischen Bischof, der seine Karriere aufgegeben hat, um einen ganz anderen Weg einzuschlagen.

Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln, dass die Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst im Jahr 2018 illegal war. Der Wald wurde international zu einem Symbol des Konflikts zwischen Kohleindustrie und Klimaschutz. Wir werden außerdem über die diesjährige Internationale Automobilausstellung sprechen, wo es Lob und Kritik für die deutschen Autohersteller gab. Es wurden fast ausschließlich elektrisch angetriebene Fahrzeuge präsentiert, aber trotzdem gab es Proteste, die der Autoindustrie Grünfärberei vorwarfen.

- Ineffizientes EU-Migrationssystem fördert illegale Migration

- Gerichtsurteil in den Niederlanden: Uber-Fahrer sind Angestellte

- Einige Tiere verändern ihren Körper als Reaktion auf die globale Erwärmung

- Spanischer Bischof verliebt sich in Autorin satanisch-erotischer Bücher

- Gerichtsentscheidung: Räumung des Hambacher Forsts 2018 war illegal

- Vertrauen in deutsche Autobauer?

Sep 9, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden die Ankündigung des US-amerikanischen Justizministeriums vom Montag besprechen, als Reaktion auf das umstrittene texanische Abtreibungsverbot Optionen zum Schutz der Rechte von Frauen in Texas zu prüfen. Danach werden wir über die Kundgebungen sprechen, die am Dienstag in Brasilien zur Unterstützung von Präsident Jair Bolsonaro organisiert wurden. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms geht es heute um die Entwicklung eines neuen molekularen Computers, der dem menschlichen Gehirn ähnelt. Und wir werden eine von der BBC veröffentlichte Studie diskutieren, die besagt, dass Narzissten 30 % schneller befördert werden als andere Arbeitskräfte.

Diese Woche in „Trending in Germany“ werden wir über den neuen Streik einer deutschen Gewerkschaft sprechen, die Lokführer vertritt. Die Gewerkschaft hat nur 25.000 Mitglieder, aber sie hat die Macht, Deutschland zum Stillstand zu bringen, was sie in diesem Jahr schon zweimal getan hat. Außerdem sprechen wir über das Problem des knappen Wohnraums in Deutschland und die steigenden Mieten, insbesondere in den Großstädten.

- US-Justizministerium prüft Möglichkeiten, um gegen das texanische Abtreibungsverbot vorzugehen

- Bolsonaros Umfragewerte sinken; seine Anhänger versammeln sich in Brasilien

- Neuer molekularer Computer ähnelt menschlichem Gehirn

- Narzissten werden 30 % schneller befördert als andere Arbeitskräfte

- Dritter Lokführerstreik geht ohne Lösung zu Ende

- Was tun gegen steigende Mieten?

Sep 2, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion darüber, dass die Taliban nach 20 Jahren wieder die Kontrolle über Afghanistan haben. Danach werden wir über die neuen Empfehlungen der Europäischen Union zu Beschränkungen für nicht essenzielle Reisen aus den USA sprechen. Damit reagiert die EU auf einen Anstieg der COVID-19-Fälle in den USA. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms diskutieren wir über eine in der Fachzeitschrift Current Biology veröffentlichte Studie über Kolibri-Weibchen, die Männchen austricksen, um nicht belästigt zu werden. Und zum Schluss sprechen wir über ein neues Schild an der russisch-norwegischen Grenze.

Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über die Paralympischen Spiele in Tokio, die derzeit stattfinden. Bis zum 5. September 2021 gibt es 539 Wettkämpfe in 22 Sportarten. Wir lernen mehr über den Erfinder dieser erfolgreichen Spiele, Sir Ludwig Guttmann. Wir werden außerdem darüber sprechen, dass die Partei Die Grünen die Anschaffung von Lastenrädern mit je 1.000 Euro subventionieren will. Die anderen Parteien kritisieren diesen Vorschlag. Dabei kann so ein Fahrrad durchaus praktisch sein.

- Afghanistan: Die Taliban sind nach 20 Jahren wieder an der Macht
- Die EU empfiehlt Einschränkungen für nicht essenzielle Reisen aus den USA
- Kolibri-Weibchen tricksen Männchen aus, um nicht belästigt zu werden
- „Pinkeln in Richtung Russland verboten“
- Der Erfinder der Paralympischen Spiele: Sir Ludwig Guttmann
- Lastenräder für alle?

Aug 26, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über die Maßnahmen zur Sicherung der Grenze, die Griechenland und die Türkei ergriffen haben, um die Welle von Migranten aus Afghanistan zu stoppen. Danach sprechen wir über die in den USA geborene französische Künstlerin und Aktivistin Joséphine Baker, deren Gebeine am 30. November in das Pariser Panthéon überführt werden. Damit ist sie die erste schwarze Frau, die einen Platz in der nationalen Ruhmeshalle Frankreichs bekommt. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms sprechen wir über die Ankündigung von Tesla-Chef Elon Musk, einen humanoiden Roboter namens Tesla Bot zu entwickeln. Und wir sprechen über Chinas neue Pläne zur Vermögensumverteilung, die ernsthafte Auswirkungen auf europäische Luxusmarken haben könnten.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über Fußballstar Gerd Müller sprechen. „Der Bomber der Nation“ ist im Alter von 75 Jahren in Bayern gestorben. Müller war für viele der beste Stürmer aller Zeiten. Wir werden auch darüber sprechen, dass Alkohol das liebste Rauschmittel der Deutschen ist. Doch ändert sich mit einer zunehmend diverseren Gesellschaft auch das Konsumverhalten in Bezug auf Drogen? Und wie wird man in Zukunft mit Werbung für Alkohol.

- Griechenland und die Türkei versuchen, den Strom von Flüchtlingen aus Afghanistan zu stoppen

- Joséphine Baker wird die erste schwarze Frau, die im französischen Panthéon beigesetzt wird

- Elon Musk kündigt Tesla-Roboter an

- Pläne zur Umverteilung des Vermögens in China bedrohen europäische Luxusmarken

- Fußballstar Gerd Müller, „der Bomber der Nation“, ist tot

- Wie wollen wir mit Rauschmitteln umgehen?

Aug 19, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über die Generalamnestie, die die Taliban am Dienstag in ganz Afghanistan verkündet haben, nachdem sie am Montag die Hauptstadt Kabul eingenommen hatten. Danach sprechen wir über den diplomatischen Konflikt zwischen Polen und Israel wegen des neuen polnischen Restitutionsgesetzes. Im wissenschaftlichen Teil geht es um eine in der Zeitschrift Science veröffentlichte Studie, die die erstaunliche Lebensreise eines Wollhaarmammuts nachzeichnet, das vor 17.000 Jahren in der Arktis gelebt hat. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit der Entschuldigung von Instagram für das Löschen des offiziellen Posters für den neuen Film des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar, weil es gegen die Regeln der Plattform in Bezug auf Nacktheit verstoßen habe.

Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über den Mord an einer 34-jährigen Afghanin und Mutter von zwei Kindern in Berlin durch ihren Bruder wegen ihres westlichen Lebensstils. Es gibt eine Debatte darüber, ob ein solcher Mord „Ehrenmord“ oder „Femizid“ genannt werden sollte. Außerdem diskutieren wir über die Entscheidung des Volkswagen-Konzerns, Currywurst und andere Fleischgerichte von der Speisekarte in der Kantine der Unternehmenszentrale zu streichen. Und Currywurst hat bei VW eine lange Tradition.

- Taliban erklären Amnestie nach Machtübernahme in Afghanistan

- Diplomatischer Konflikt zwischen Polen und Israel wegen polnischem Restitutionsgesetz

- Wissenschaftler rekonstruieren das Leben eines Mammuts

- Würden Instagram-Computeralgorithmen Tizian oder Rembrandt wegen Pornografie zensieren?

- Das Problem mit den „Ehrenmorden“

- Keine Curry-Wurst mehr bei Volkswagen

Aug 12, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über den alarmierenden Klimabericht, der am Montag vom Weltklimarat veröffentlicht wurde. Danach besprechen wir die Ankündigung des polnischen Ministerpräsidenten Jaroslaw Kaczynski vom Samstag, dass Polen Änderungen an der umstrittenen Disziplinarkammer für Richter vornehmen wird. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms sprechen wir heute über die komplexe Sozialstruktur von Giraffen. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einem Überblick über einige interessante Statistiken zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über einen versteckten Nazi-Schatz sprechen, der nach den Überschwemmungen in Deutschland in einer Hauswand in der Stadt Hagen gefunden wurde. Außerdem diskutieren wir über die öffentlichen sexistischen Kommentare, die ein Kritiker während der Salzburger Festspiele über die Schauspielerin Verena Altenberger geäußert hat.

- UNO-Klimabericht: beunruhigende Prognosen

- Ungarn und Polen unter Druck der EU; Unterstützung von Trump-Anhängern

- Giraffen haben eine komplexe Sozialstruktur wie Elefanten

- Olympische Spiele 2020 in Tokio: Rekorde für Athletinnen und LGBTQ-Athleten

- Sensationeller Nazi-Fund in Hagen-Eckesey

- Sexismus-Vorwurf bei den Salzburger Festspielen

Aug 5, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zuerst werden wir über die zunehmende Popularität der rechtsextremen Partei „Brüder Italiens“ in Italien sprechen, was ein Wiederaufleben des Faschismus befürchten lässt. Danach werden wir einige der neuesten Wirtschaftsstatistiken von Eurostat kommentieren, die eine Erholung in der Eurozone zeigen. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms werden wir über eine Studie sprechen, die zeigt, dass der Verzehr von buntem Gemüse und Obst das Demenzrisiko senkt. Und wir sprechen darüber, ob das Verbot der Teilnahme Russlands an den Olympischen Spielen, das die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA 2018 nach den Dopingskandalen auferlegt hatte, wirklich funktioniert.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über die Ankündigung des Impfstoffherstellers BioNTech sprechen, an einem Malaria-Impfstoff zu arbeiten, der auf mRNA-Technologie basiert. Das Unternehmen prognostiziert, dass in naher Zukunft die meisten Medikamente auf dieser Technologie basieren werden. Und wir sprechen über die Absage des Konzerts der bekannten Sängerin Nena durch das Berliner Ordnungsamt.

- Wird eine rechtsextreme Partei mit faschistischen Wurzeln die konservative Koalition in Italien anführen?

- Italien und Spanien führen Europa aus der Rezession

- Farbenfrohes Gemüse und Obst senken Demenzrisiko

- Nach den Dopingskandalen wurde Russland von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Hat das funktioniert?

- BioNTech kündigt Arbeit an mRNA-Impfstoff gegen Malaria an

- Konzert von Nena abgebrochen

Jul 29, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über das am Montag vom französischen Parlament verabschiedete Gesetz, wonach Franzosen ab August für den Eintritt zu Restaurants, Bars und öffentlichen Verkehrsmitteln einen COVID-Pass vorzeigen müssen. Danach werden wir uns mit der politischen Krise in Tunesien befassen, wo Präsident Kais Saied am Wochenende das Parlament entmachtet und den Premierminister des Landes abgesetzt hat. Außerdem werden wir eine am 24. Juni in der Fachzeitschrift Current Biology veröffentlichte Studie diskutieren, die zeigt, dass es bereits vor Tausenden von Jahren eine Coronavirus-Pandemie in Ostasien gegeben hat. Und wir werden den ersten Teil unseres Programms mit einem Gespräch über die Eröffnung der 32. Olympischen Spiele in Tokio beenden, die wegen der Pandemie um ein Jahr verschoben worden waren.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über die persönlichen Erfahrungen einer Frau sprechen, die mir sehr am Herzen liegt – meine Mutter. Sie lebt in Bad Neuenahr-Ahrweiler, dem „Ground Zero“ der Flutkatastrophe in Deutschland, und wir werden über ihre Erfahrungen während der Überschwemmungen sprechen. Wir werden auch darüber diskutieren, dass man ab jetzt in Berlin, wenn man spontan mit dem Bus fahren möchte, nur noch mit Karte oder Smartphone bezahlen kann. Bargeld wird nicht mehr akzeptiert. Ist das ein Fortschritt?

- Neues französisches Gesetz zu Pflichtimpfungen

- Tunesien: Präsident setzt Premierminister ab und entmachtet das Parlament

- Genforschung: Wissenschaftler entdecken frühere Coronavirus-Epidemie

- Die 32. Olympischen Spiele wurden nach einem Jahr pandemiebedingter Verzögerung eröffnet

- Flutkatastrophe im Westen Deutschlands: Eine persönliche Geschichte

- Kein Bargeld im Bus

Jul 22, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über die verheerenden Überschwemmungen und die vielen Todesopfer in Deutschland, Belgien und anderen Teilen Europas trotz frühzeitiger Warnungen. Danach werden wir den Vorwurf von US-Präsident Joe Biden vom Freitag kommentieren, dass Fehlinformationen auf Social Media über COVID-19 und Coronavirus-Impfungen „Menschen töten“. Außerdem sprechen wir über die Reise ins All von Amazon-Gründer Jeff Bezos und drei weiteren Passagieren. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit den 74. Filmfestspielen von Cannes.

Diese Woche sprechen wir in „Trending in Germany“ über die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die zu den Olympischen Spielen in Tokio geschickt wurde. Sie hat nur 18 Spieler, inklusive 3 Torhüter – 22 Spieler sind erlaubt. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz lamentierte die mangelnde Kooperation der deutschen Fußballvereine und nannte es „eine Blamage“. Wir werden außerdem über das Auslandsmagazin „Weltspiegel“ sprechen, das seit fast 60 Jahren aus aller Welt berichtet. Nun soll diese Fernsehsendung auf eine eher unpopuläre Sendezeit verlegt werden. Einige befürchten den Tod auf Raten für den „Weltspiegel“.

-Frühe Warnungen vor den verheerenden Überschwemmungen hätten Leben retten können

- US-Präsident Biden: Falschinformationen über Corona-Impfungen töten Menschen

- Der Beginn des privaten kommerziellen Weltraumtourismus

- Rückkehr der Filmfestspiele von Cannes nach einem Jahr Pandemiepause

- Nur 18 Fußballspieler für Olympia. Stefan Kuntz spricht von Blamage

- Tod auf Raten für den Weltspiegel

 

Jul 15, 2021

Wir beginnen den ersten Teil des Programms mit einer Diskussion über neue Maßnahmen für ungeimpfte Personen in Frankreich. Diese Maßnahmen werfen eine wichtige Frage zum Balanceakt zwischen der Entscheidungsfreiheit des Einzelnen und dem Allgemeinwohl auf. Danach sprechen wir über eine durch Belarus geschaffene Migrationskrise; das Land hat seine Grenze geöffnet und lässt Migranten nach Litauen hinein. Im wissenschaftlichen Teil des Programms sprechen wir heute über eine Studie, die einen Zusammenhang zwischen dem Klima und der Evolution der Körpergröße des Menschen festgestellt hat. Und zum Schluss sprechen wir über das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft zwischen Italien und England.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über die in der Einhornhöhle im Harz sprechen, die mit den Neandertalern in Verbindung gebracht wird, und wo ein 51.000 Jahre alter verzierter Knochen gefunden wurde. Es handelt sich dabei um eines der ältesten bekannten Kunstwerke der Welt. Und wir diskutieren ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Das schien lange Zeit unmöglich, vor allem, weil die Automobilindustrie dagegen war. Doch gerade die deutschen Autohersteller ändern nun ihre Meinung.

- Frankreich verschärft Maßnahmen für Personen, die nicht gegen COVID-19 geimpft sind

- EU unterstützt Litauen mit Migrantenkrise an der Grenze zu Belarus

- Studie findet Zusammenhang zwischen Klima und menschlicher Körpergröße

- Rassistische Beschimpfungen nach dem Endspiel der Fußball-Europameisterschaft

- Sensationsfund in Einhornhöhle: Waren Neandertaler die ersten Künstler?

- Kommt das Tempolimit nun doch?

Jul 1, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen unsere Diskussion mit der Analyse der Ergebnisse der französischen Regionalwahlen, die am Sonntag stattfanden. Danach besprechen wir die Verurteilung des ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Jacob Zuma durch das südafrikanische Verfassungsgericht wegen Missachtung des Gerichts. Anschließend sprechen wir über eine in der Zeitschrift Current Biology veröffentlichte Studie, die zeigt, dass Dinosaurier möglicherweise das ganze Jahr über im heutigen Nordalaska gelebt haben. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einigen für Anfang Juli geplanten Feierlichkeiten: kreative Eissorten und Musik!

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über die Insel Neuwerk sprechen, die 15 km nordwestlich von Cuxhaven im Wattenmeer liegt. Außerdem sprechen wir darüber, dass ein Antrag des Münchner Oberbürgermeisters von der UEFA abgelehnt wurde. Er wollte das Stadion während des Fußball-EM-Spiels Deutschlands gegen Ungarn am letzten Mittwoch als Zeichen der Solidarität mit der LGBT-Gemeinschaft in Ungarn in Regenbogenfarben anstrahlen.

- Regionalwahlen in Frankreich zeigen Schwäche von Macron und Le Pen

- Haftstrafe für Südafrikas Ex-Präsidenten wegen Missachtung des Gerichts

- Lebten Dinosaurier ganzjährig in Nordalaska?

- 1. Juli – Feiern mit ausgefallenen Eissorten und Reggae-Musik

- Die Bewohner der Insel Neuwerk bangen um ihre Zukunft

- Arena erstrahlte nicht in Regenbogenfarben

Jun 24, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden einige der Höhepunkte der 47. Sitzung des UN-Menschenrechtsrates am Montag kommentieren. Außerdem sprechen wir über die Entscheidung des spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sánchez, als Geste der Versöhnung neun katalanische Separatistenführer zu begnadigen. Im Thema Wissenschaft und Technologie geht es um eine neue Studie, die am 15. Juni in der Zeitschrift Geophysical Research Letters veröffentlicht wurde und aus der hervorgeht, dass die Erde eine „beispiellose“ Menge an Wärme aufnimmt. Und wir werden über den Austausch von Geschenken zwischen Russlands Präsident Putin und US-Präsident Biden bei ihrem Treffen am 16. Juni während des Genfer Gipfels sprechen.

Diese Woche „Trending in Germany“ geht es um die Frage, wie zuverlässig Umfragen sind. Bei der Wahl in Sachsen-Anhalt am 6. Juni lagen die Demoskopen mal wieder haushoch daneben. Machen Wahlprognosen überhaupt Sinn? Wir werden auch über eine Aktion eines Greenpeace-Aktivisten sprechen, die anders verlaufen ist als geplant. Zwei Menschen wurden verletzt, als er mit einem motorisierten Gleitschirm in ein Münchener Stadion flog.

- Konfrontation während der Sitzung des UN-Menschenrechtsrates

- Geste der Versöhnung: Spanische Regierung begnadigt neun katalanische Separatisten

- Die Erde nimmt beispiellose Menge an Wärme auf

- Joe Biden schenkt Putin eine Pilotenbrille für US-Kampfpiloten

- Wie akkurat sind Umfragen und Wahlprognosen?

- Motorschirm fliegt ins Stadion

Jun 17, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden einige der wichtigsten Themen kommentieren, die von den Staats- und Regierungschefs der G7-Länder während des Gipfels besprochen wurden, der letzte Woche in Cornwall in Großbritannien stattfand. Wir werden über die Ernennung von Naftali Bennett zu Israels neuem Ministerpräsidenten sprechen. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms besprechen wir neue Erkenntnisse, die Stephen Hawkings Theorem über die Größe der Oberfläche von Schwarzen Löchern bestätigen. Wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einem Rückblick auf das Finale der French Open 2021.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über die Entscheidung von Kardinal Reinhard Marx sprechen, dem Papst seinen Rücktritt anzubieten. Marx, der Erzbischof von München und Freising galt als ein Reformer der katholischen Kirche. Außerdem sprechen wir über die Fußball-Europameisterschaft. Die Erwartung an die deutsche Mannschaft ist eher gering. Mal sehen, ob die Nationalelf ihr Ansehen bei den Fans aufbessern kann.

- Staats- und Regierungschefs der G7-Länder einigen sich auf Klimawandel, Bekämpfung der Pandemie und globale Steuern

- Israels neuer Ministerpräsident bildet die breiteste Koalitionsregierung aller Zeiten

- Gravitationswellen bestätigen, dass sich Schwarze Löcher – genau wie Entropie – im Laufe der Zeit nur vergrößern können

- Spannendes Finale der French Open

- Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an, Papst lehnt ab

- Keine hohe Erwartung an die deutsche Mannschaft

Jun 10, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten aus dieser Woche besprechen. Wir diskutieren die Ablehnung der Berufung des bosnisch-serbischen Ex-Generals Ratko Mladić gegen seine Verurteilung aus dem Jahr 2017 wegen Völkermordes, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Danach sprechen wir über die Verhaftung von Hunderten von Kriminellen im Rahmen einer weltweiten Operation, die von einer internationalen Koalition von Polizeibehörden durchgeführt wurde. Und wir werden eine von der New York Times veröffentlichte Studie über Altruismus, Großzügigkeit und Individualismus besprechen. Wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einem von Euronews veröffentlichten Bericht über einige neue Reisetrends nach der Pandemie.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ die Entscheidung eines Gerichts in Seoul kommentieren, das den ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder dazu verurteilt hat, dem Ex-Mann seiner Ehefrau 22.000 Euro zu zahlen. Der Südkoreaner, der anonym bleiben will, hatte Schröder für das Scheitern seiner Ehe verantwortlich gemacht. Außerdem werden wir über die Erhöhung der Tabaksteuer sprechen. Wird es ausreichen, um die Kosten zu decken, die der Gesellschaft durch das Rauchen entstehen?

- UN-Gericht bestätigt lebenslange Haftstrafe für Ratko Mladić wegen Völkermordes und Kriegsverbrechen

- Weltweit koordinierte Polizeirazzien: Hunderte von Kriminellen verhaftet

- Ist Individualismus großzügiger als Kollektivismus?

- Aufhebung von COVID-19-Einschränkungen: Neue Trends für das Reisen nach der Pandemie

- Gericht in Südkorea verurteilt Altbundeskanzler Schröder zu 22.000 Euro Strafe wegen Ehebruchs

- Rauchen soll teurer werden

Jun 3, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten aus dieser Woche besprechen. Wir diskutieren einen neuen Bericht, der aufzeigt, wie der dänische Geheimdienst von 2012 bis 2014 den amerikanischen Geheimdienst NSA beim Ausspionieren von führenden EU-Politikern unterstützt hat. Wir werden Chinas neues Gesetz diskutieren, das es Paaren jetzt erlaubt, drei Kinder zu haben. Das ist eine wichtige politische Veränderung. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms besprechen wir einen im Journal of Neuroscience veröffentlichten Bericht, der erklärt, warum manche Menschen extrem empfindlich auf bestimmte Geräusche reagieren. Und wir werden den ersten Teil unseres Programms mit einer neuen Erfindung aus Italien beenden: einem Automaten, der frisch gebackene Pizza serviert.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über das formale Eingeständnis Deutschlands sprechen, als ehemalige Kolonialmacht vor mehr als 100 Jahren im heutigen Namibia Völkermord begangen zu haben. Wir werden außerdem eine neue Idee für das Auswahlverfahren des deutschen Beitrags für den Eurovision Song Contest 2022 diskutieren. Deutschland belegte dieses Jahr im Finale des Eurovision Song Contest Platz 25 ... … von 26 Teilnehmern.

- Dänischer Geheimdienst half den USA bei der Bespitzelung europäischer Politiker

- China will drei Kinder pro Familie erlauben

- Warum manche Menschen Kaugeräusche hassen

- Pizza-Automaten in Italien – sollten sie verboten werden?

- Deutschland erzielt Abkommen mit Namibia und erkennt Völkermord an Herero und Nama an

- Neuer Musikwettbewerb für Deutschland?

May 27, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir sprechen über das Abfangen eines kommerziellen Ryanair-Fluges durch die belarussischen Behörden am Sonntag. Danach diskutieren wir einen Bericht über ethnische Diskriminierung durch die Polizei in europäischen Ländern, der am 25. Mai von der EU-Agentur für Grundrechte veröffentlicht wurde. Wir sprechen über den Verkauf von Einsteins handgeschriebenem Brief mit der berühmten E=mc2-Gleichung für 1,2 Millionen Dollar in einem Bostoner Auktionshaus. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit dem Eurovision Song Contest 2021.

Wir werden unsere Diskussion zum Thema Eurovision Contest 2021 in „Trending in Germany“ fortsetzen. Insbesondere wird es um den extrem peinlichen englischsprachigen Song „I don't feel hate, (I just feel sorry)“ von Jendrik Sigwart gehen, der dieses Jahr Deutschland vertreten hat. Deutschland wurde übrigens Vorletzter. Und wir werden über die Entscheidung von Mercedes sprechen, den Smart als Zweisitzer-Modell auslaufen zu lassen und als SUV weiterzuführen. Aber ist das zeitgemäß?

- Belarus fängt kommerziellen Flug ab, um oppositionellen Journalisten zu verhaften

- EU-Bericht enthüllt weit verbreitete ethnische Diskriminierung durch die Polizei

- Einsteins Brief mit E=mc2-Gleichung versteigert

- Italien gewinnt den Eurovision Song Contest 2021

- Deutschland schmiert beim Eurovision Song Contest wie erwartet ab

- Das Ende des Smart als Zweisitzer

May 20, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden die Auswirkungen von Lügen und Falschinformationen auf Social Media über den israelisch-palästinensischen Konflikt kommentieren. Außerdem sprechen wir über die Rekordzahl von Migranten aus Marokko, die diese Woche über die nordafrikanische spanische Exklave Ceuta nach Spanien gekommen sind. Danach werden wir über ein System sprechen, das von Wissenschaftlern der Stanford-Universität entwickelt wurde, um Gedanken an Handschrift in geschriebenen Text zu übersetzen – und zwar in Echtzeit. Und wir werden über den Aufruf von Papst Franziskus vom 14. Mai an italienische Familien sprechen, mehr Kinder zu bekommen, um Italiens niedrige Geburtenrate zu steigern.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über Helmut Jahn sprechen, einen berühmten deutschen Architekten, der vor kurzem bei einem Fahrradunfall in Chicago ums Leben gekommen ist. Er hinterlässt Gebäude auf der ganzen Welt, darunter das berühmte – oder berüchtigte – Sony Center in Berlin. Und wir diskutieren über Fußball und die Möglichkeit, dass Robert Lewandowski den Rekord von Bayern Münchens Gerd Müller brechen könnte, einem der größten Torschützen aller Zeiten. Hat Lewandowski in den Herzen der Bayern den gleichen Stellenwert wie Müller?

- Social Media heizt den Israel-Palästina-Konflikt an

- Rekordzahl marokkanischer Migranten erreicht spanische Exklave Ceuta

- Gehirnimplantate: Gelähmter schreibt mit der Kraft seiner Gedanken

- Papst Franziskus: Länder mit sinkenden Geburtenraten sind „reich an Ressourcen, aber arm an Hoffnung“

- Berühmter deutscher Architekt Helmut Jahn ist tot

- Bricht Lewandowski den Tor-Rekord?

May 13, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit dem Nahen Osten und der Eskalation der Gewalt zwischen Palästinensern und Israelis. Danach sprechen wir über einen Hackerangriff auf eine Pipeline in den USA am 7. Mai, der die Treibstoffversorgung an der Ostküste der USA bedroht und Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit in den USA aufwirft. Außerdem werden wir über eine neue Studie diskutieren, die erklärt, wie Haie das Magnetfeld der Erde zur Navigation nutzen. Und wir sprechen über die Entscheidung eines der besten Restaurants in New York (und in der Welt), bei seiner Wiedereröffnung im Juni Fleisch komplett von der Speisekarte zu streichen.

Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über die Verpflichtung von Julian Nagelsmann als Cheftrainer des Fußball-Clubs Bayern München, als Nachfolger von Hansi Flick. Der 33-jährige gebürtige Bayer wird zur neuen Saison am 1. Juli 2021 von RB Leipzig nach München wechseln. Außerdem sprechen wir darüber, dass ein 44-jähriger Mann, dem aufgrund seines Alters der Zutritt zu einem Elektro-Festival verweigert wurde, vor Gericht zog. Er berief sich dabei auf das Gesetz zur Gleichbehandlung.

- Wird es eine dritte Intifada geben?

- Ransomware-Angriff bedroht Treibstoffversorgung an der Ostküste der USA

- Haie nutzen Magnetfelder zur Navigation

- Top-Restaurant streicht Fleisch von der Speisekarte

- Julian Nagelsmann wird Trainer von Bayern München. Hansi Flick nun bald Nationaltrainer?

- Zu alt für die Party

May 6, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir sprechen über die Ankündigung der EU-Kommission am 3. Mai, die Reisebeschränkungen für Touristen zu lockern, die gegen das Coronavirus geimpft sind. Anschließend kommentieren wir die offizielle Entschuldigung der mexikanischen Regierung an die Maya-Urbevölkerung für die jahrhundertelangen Verbrechen, die an den Mayas begangen wurden. Außerdem werden wir über eine Studie auf dem Gebiet der Evolution diskutieren, die zu dem Ergebnis kam, dass die meisten Veränderungen der Gehirngröße bei Säugetieren im Anschluss an zwei katastrophale Ereignisse in der Erdgeschichte stattgefunden haben. Und wir sprechen über die Aktionen mehrerer US-Firmen, Rabatte und Gratisangebote als Anreize anzubieten, um sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über 53 deutsche Schauspieler und Schauspielerinnen, die im Rahmen einer „Kunstaktion“ sarkastische Kurzvideos gegen die angebliche Corona-Hysterie auf Social Media gepostet haben. Was sind die möglichen Konsequenzen dieser Aktion? Und wir sprechen darüber, dass ausgerechnet Verkehrsminister Scheuer, der für seine Nähe zur Auto-Lobby bekannt ist, angekündigt hat, Deutschland bis 2030 zum „Fahrradland“ zu machen. Das hat Skepsis ausgelöst.

- EU will Reisebeschränkungen für geimpfte Touristen lockern

- Mexikanischer Präsident entschuldigt sich bei der Maya-Urbevölkerung für jahrhundertelange Verbrechen

- Säugetiere entwickelten größere Gehirne nach katastrophalen Ereignissen und Klimawandel

- US-Firmen bieten COVID-19-Geimpften Gratis-Waren an

- Satirische „Kunstvideos“ von 53 Schauspielern gegen angebliche Corona-Hysterie lösen Shitstorm aus

- Deutschland – „Fahrradland“ im Jahr 2030

Apr 29, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir sprechen über die Entscheidung der EU, die Firma AstraZeneca zu verklagen, weil sie ihren Vertrag über die Lieferung des COVID-19-Impfstoffs nicht einhält. Danach geht es um US-Präsident Bidens offizielle Anerkennung des Massakers an den Armeniern während des Ersten Weltkriegs als Völkermord. Beim Thema Wissenschaft und Technik sprechen wir heute über die Ergebnisse einer Studie, die zeigt, dass der Klimawandel zur Verschiebung der Rotationsachse der Erde beiträgt. Und wir werden die Oscar-Verleihung 2021 kommentieren, die am Sonntag stattgefunden hat.

In „Trending in Germany“ werden wir darüber sprechen, dass der deutsche Komödiant Jan Böhmermann eine neue Satireaktion mit einem eigenen Klatschmagazin gestartet hat. Böhmermann nimmt mit seinem „Freizeit Magazin Royale“ die Macher der deutschen Klatschpresse und ihre reißerischen Schlagzeilen auf die Schippe. Außerdem sprechen wir über Annalena Baerbock, die Kanzlerkandidatin der Partei „Die Grünen“ bei der kommenden Bundestagswahl.

- EU verklagt AstraZeneca wegen Lieferverzögerungen des Coronavirus-Impfstoffs

- Präsident Biden erkennt Völkermord an den Armeniern an

- Der Klimawandel verschiebt die Erdachse

- Oscars 2021 machen Geschichte

- Komödiant Böhmermann verulkt Regenbogenpresse mit eigenem Klatschblatt

- Jung, charismatisch, Mutter von zwei Kindern – und Kanzlerin?

Apr 22, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden über die Entscheidung der Tschechischen Republik sprechen, 18 russische Diplomaten wegen der Explosion eines tschechischen Munitionsdepots im Jahr 2014 auszuweisen. Danach diskutieren wir die lang erwartete Eröffnung der „Corona-Blase“ im Flugverkehr zwischen Australien und Neuseeland am Montag. Im Bereich Wissenschaft und Technologie sprechen wir heute über die Entwicklung einer „ultra-weißen Farbe“ durch US-amerikanische Wissenschaftler, die mehr als 98 % des Sonnenlichts reflektiert. Und zum Schluss kommentieren wir die Werbung des kirgisischen Gesundheitsministeriums für eine giftige Wurzel als sicheres Heilmittel gegen das Coronavirus.

Diese Woche werden wir darüber sprechen, dass Deutschland im letzten Jahr die niedrigste Zuwanderungsrate in zehn Jahren hatte. Die Zahl der in Deutschland lebenden Ausländer ist im Jahr 2020 um nur 1,8 % oder 204.000 Personen gestiegen. Außerdem diskutieren wir über eine neue „Erfindung“, die „Pinky Gloves“, die von einem deutschen Unternehmerduo in der TV-Serie „Höhle des Löwen“ vorgestellt wurde. Dieses Produkt zur ‚diskreten Entsorgung‘ von Tampons und Binden hat auf Social Media Unglauben und Spott geerntet.

- Explosion in einem tschechischen Munitionsdepot steht im Zusammenhang mit anderen russischen Spionageoperationen

- Trans-Tasmanischer Flugverkehr zwischen Australien und Neuseeland eröffnet

- Wissenschaftler entwickeln ultra-weiße Farbe

- Kirgisien preist giftige Wurzel zur COVID-19-Behandlung an

- Niedrigste Erhöhung der Immigrations-Zuwachsrate seit zehn Jahren

- „Pinky Gloves“ - ganz spezielle Handschuhe

Apr 15, 2021

Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über aktuelle Ereignisse. Unser erstes Thema ist der mysteriöse Anschlag auf die Urananreicherungsanlage im Iran am 4. April. Danach sprechen wir über die Entscheidung Frankreichs, Flüge für Strecken zu verbieten, die mit dem Zug zweieinhalb Stunden oder weniger dauern würden. Im Bereich Wissenschaft und Technik diskutieren wir über eine neue Studie, die in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht wurde, und die den wahren Grund für das Brusttrommeln von Gorillas enthüllt. Und zum Schluss sprechen wir über Prominente, die ins Weingeschäft eingestiegen sind.

Die beiden Gründer der Impfstofffirma BioNTech, Ugur Sahin und Özlem Türeci, wurden von Bundespräsident Steinmeier in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem großen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Beide hatten innerhalb nur eines Jahres einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt, der jetzt generell als der Pfizer-Impfstoff bekannt ist. Außerdem sprechen wir darüber, dass der Vorschlag von zwei deutschen Sportfunktionären, die Olympischen Spiele im Jahr 2036 in Berlin und Tel Aviv auszutragen, auf Kritik gestoßen ist. Dieser Vorschlag hat einen historischen Hintergrund, denn 1936 fanden die Olympischen Spiele in Berlin unter der Nazi-Herrschaft statt.

- Ein weiterer mysteriöser Anschlag auf Irans Urananreicherungsanlage

- Frankreich will Kurzstreckenflüge verbieten

- Warum Gorillas auf ihre Brust trommeln

- Braucht die Welt mehr Prominente in der Weinbranche?

- Bundesverdienstkreuz für Özlem Türeci and Ugur Sahin

- Olympische Spiele 2036 in Berlin und Tel Aviv?

Apr 8, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit einer Diskussion über das Wiederaufflammen der Spannungen zwischen Russland und der Ukraine. Danach werden wir über die Ankündigung des nordkoreanischen Sportministeriums vom Dienstag sprechen, dass das Land aufgrund der COVID-Pandemie nicht an den Olympischen Sommerspielen in Tokio teilnehmen wird. Wir werden außerdem über eine aktuelle Studie diskutieren, die zeigt, dass der Meteoriteneinschlag, der die Dinosaurier auslöschte, die tropischen Regenwälder entstehen ließ. Und wir werden über Zwillingsbrüder sprechen, die wegen ihrer YouTube-Videos über vorgetäuschte Raubüberfälle verurteilt wurden.

Diese Woche werden wir über die Entscheidung eines polnischen Gerichts sprechen, den deutschen Fernsehsender ZDF wegen der Darstellung von polnischen Kämpfern gegen die Nazis in der fiktiven TV-Serie „Unsere Mütter, unsere Väter“ zu einer öffentlichen Entschuldigung zu verurteilen. Außerdem diskutieren wir darüber, dass in vielen deutschen Museen Kunstwerke ausgestellt sind, die während der Kolonialzeit aus ihren Ursprungsländern gestohlen wurden. Wie soll damit umgegangen werden?

- Der brüchige Waffenstillstand in der Ostukraine könnte kippen

- Nordkorea wird nicht an den Olympischen Sommerspielen in Tokio teilnehmen

- Der Meteorit, der die Dinosaurier tötete, ist für Entstehung der tropischen Regenwälder verantwortlich

- YouTube-Stars wegen vorgetäuschtem Raubüberfall verurteilt

- Macher von deutscher TV-Serie von polnischem Gericht zu öffentlicher Entschuldigung verurteilt

- Gehört Raubkunst in deutsche Museen?

Apr 1, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen mit einer Diskussion über die Wiedereröffnung des Suezkanals für die Schifffahrt am Montag nach einer Woche intensiver Bemühungen, das aufgelaufene Containerschiff Ever Given zu befreien. Anschließend sprechen wir über die von China am Dienstag angekündigte Reform des Wahlsystems im Land, nach der nur noch „echte Patrioten“ als Kandidaten bei Wahlen in Hongkong zugelassen sind. In unserer dritten Story werden wir erfahren, wie die Veränderungen des Mikrobioms im Darm vorhersagen können, wie gut man altert. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit Frankreichs Nominierung des Baguette-Brotes für die Aufnahme in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes.

Diese Woche sprechen wir über die Ankündigung des bisher härtesten Lockdowns in Deutschland mit möglichen nächtlichen Ausgangssperren und Verboten, das Haus zu verlassen. Über Ostern wurde eine fünftägige „Ruhephase“ beschlossen, aber die öffentliche Empörung war so groß, dass Kanzlerin Merkel sie wieder zurücknehmen musste. Außerdem sprechen wir über die Diskussion um einen geschlechterbewussten Gebrauch der Sprache, die einen neuen, verblüffend einfachen Vorschlag zum Vorschein gebracht hat. Vielleicht könnte das die Lösung sein?

- Suezkanal nach einwöchiger Blockade durch Containerschiff wieder passierbar

- China will nur noch „echte Patrioten“ zu den Wahlen in Hongkong zulassen

- Unsere Darmflora bestimmt, wie gut wir altern

- Frankreich will Baguette in das UNESCO-Kulturregister aufnehmen lassen

- Das Jo-Jo mit dem Oster-Lockdown und allem anderen

- Gendern – die Debatte um die Zukunft der Sprache geht weiter

Mar 25, 2021

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir sprechen über die Entscheidung der Türkei, sich aus dem Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, auch als Istanbul-Konvention bekannt, zurückzuziehen. Danach diskutieren wir über die Sanktionen, die mehrere westliche Länder wegen Menschenrechtsverletzungen gegen China verhängt haben. In unserer dritten Story wird es wie immer um Wissenschaft und Technologie gehen. Diese Woche sprechen wir über die fürsorgliche Natur von Bonobo-Weibchen. Und um den ersten Teil unseres Programms mit einem nicht ganz so ernsten Thema abzuschließen, sprechen wir über eine ganz besondere Werbeaktion, die in Taiwan gestartet wurde. Im Rahmen dieser auch als „Lachs-Chaos“ bekannten Aktion wurden Taiwanesen aufgefordert, offiziell ihren Namen zu ändern, um kostenlos Sushi zu bekommen.

Weiter geht es jetzt mit den Ankündigungen für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. Diese Woche werden wir über die sogenannte Pfarrer-Initiative sprechen, eine 2006 gegründete Gruppe liberaler österreichischer Priester, die sich offen gegen die Richtlinie des Vatikans stellt, homosexuelle Partnerschaften nicht zu segnen. Und wir sprechen über den Zustrom deutscher Touristen auf die Insel Mallorca, nachdem die Insel von der Liste der Reisewarnungen gestrichen wurde.

- Türkei tritt aus Istanbul-Konvention zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen aus

- Westliche Länder sanktionieren chinesische Beamte wegen Menschenrechtsverletzungen

- Bonobo-Weibchen adoptieren Junge aus anderen Gruppen

- Chaos in Taiwan: Taiwanesen ändern ihre Namen, damit diese das Wort „Lachs“ beinhalten

- Österreich: Liberale Priester ignorieren Vatikan-Segnungsverbot für homosexuelle Paare

- Reisewarnung für Mallorca aufgehoben - ab in den Urlaub?

1 2 Next »