Info

German Podcast

Learn real German with us! In our course we emphasize all aspects of language learning from listening comprehension, rapid vocabulary expansion, exposure to grammar and common idiomatic expressions, to pronunciation practice and interactive grammar exercises.
RSS Feed
German Podcast
2020
March
February
January


2019
December
November
October
March


All Episodes
Archives
Now displaying: 2020
Mar 26, 2020

Wir beginnen mit einigen der Nachrichten, die diese Woche international Schlagzeilen gemacht haben. Als erstes sprechen wir über die geringe Zahl von Coronavirus-Fällen in Russland, was unter Experten Fragen aufwirft. Danach geht es um die Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und China im Zuge der Coronavirus-Krise. Anschließend sprechen wir über eine in der Zeitschrift Current Biology veröffentlichte Studie über die besondere Bindung zwischen Vampirfledermäusen. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über kulturelle und andere virtuelle Erfahrungen, die man während einer Coronavirus-Sperre erleben kann.

Weiter geht es nun mit der Ankündigung für den zweiten Teil unseres Programms, „Trending in Germany“. In unserem deutschen Teil werden wir die Aussage von Thomas Haldenwang, dem Präsidenten des „Bundesamts für Verfassungsschutz“ diskutieren, derzufolge er die rechtsextreme Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) überwachen lassen will. Er bezeichnete die AfD als „eine extremistische Organisation und eine Bedrohung für die Demokratie“. Außerdem werden wir über die bekannteste deutsche Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ sprechen, die den Juror Xavier Naidoo aufgrund eines YouTube-Videos gefeuert hat. Er wird jetzt durch den Schlagersänger Florian Silbereisen ersetzt.

- Experten bezweifeln niedrige Anzahl an Coronavirus-Fällen in Russland

- Coronavirus-Krise: Beziehungen zwischen USA und China verschlechtern sich

- Die Zungenküsse der Vampirfledermäuse

- Virtuelle Erlebnisse während der Coronavirus-Sperre

- Rechter Flügel der AfD verfassungsfeindlich

- Eklat um irritierendes Video - Casting-Show tauscht einen Juroren aus

Mar 20, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir werden einige der guten Taten und solidarischen Aktionen kommentieren, die durch den Coronavirus-Ausbruch weltweit ausgelöst wurden. Danach sprechen wir über die Verringerung der Luftverschmutzung in China aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs. Anschließend werden wir uns über einen Bericht der Internationalen Kommission zum Schutz vor nicht-ionisierender Strahlung (ICNIRP) unterhalten, aus dem hervorgeht, dass die 5G-Technologie sicher für die menschliche Gesundheit ist. Und zum Schluss sprechen wir über die Aussage von Elon Musk während einer Konferenz in Washington, dass College zwar gut geeignet sei, um Spaß zu haben, nicht aber, um etwas zu lernen.

Weiter geht es nun mit den Ankündigungen für den zweiten Teil unseres Programms. Im Abschnitt „Trending in Germany“ werden wir über die Ergebnisse einer Umfrage des Pew-Instituts in Washington und der Körber-Stiftung in Hamburg sprechen. In dieser Umfrage ging es um die Beziehungen zwischen den USA und Deutschland und deren jeweilige Einstellung zur NATO. Das Ergebnis war äußerst aufschlussreich. Wir werden auch die Tatsache diskutieren, dass es viele – zum Teil jahrhundertealte – deutsche Universitäten gibt, von denen jedoch keine den Namen einer Frau trägt. Wird sich die Situation demnächst ändern? Darüber gibt es jetzt eine Debatte.

- Coronavirus-Ausbruch bringt weltweit Menschlichkeit hervor

- Weniger Umweltverschmutzung durch Coronavirus kann Leben retten

- Strahlenschutzkommission sagt, 5G ist sicher

- Elon Musk: College ist nicht notwendig

- Meinungsumfrage zur NATO unter Deutschen und Amerikanern

- Keine deutsche Universität ist nach einer Frau benannt - darüber ist eine Debatte ausgebrochen

Mar 12, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir beginnen mit der Entscheidung des italienischen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte, das ganze Land abzuriegeln, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Anschließend sprechen wir über den Öl-Krieg zwischen Russland und Saudi-Arabien und seine Auswirkungen auf die globalen Märkte. Danach diskutieren wir das Ergebnis eines Berichts von Klimawissenschaftlern, demzufolge der letzte Winter einen neuen Wärmerekord in Europa aufgestellt hat. Und zum Schluss sprechen wir über die Zerstörung einer heiligen, 1000 Jahre alten Steinstatue auf der Osterinsel durch einen Kleinlaster.

Im zweiten Teil unseres Programms geht es dann weiter mit unserem Segment „Trending in Germany“. Wir werden in dieser Woche über die Entscheidung des türkischen Präsidenten sprechen, die Grenzen zu öffnen, um Hunderttausenden, wenn nicht Millionen von Flüchtlingen die Einreise nach Europa zu ermöglichen, womit eine Wiederholung der verheerenden Flüchtlingskrise von 2015 droht. Und wir schließen mit den Präventionsmaßnahmen ab, die Deutschland ergriffen hat, um die Ausbreitung des Coronavirus im Land zu verhindern.

- Ganz Italien ist abgeriegelt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern

- Öl-Streit zwischen Russland und Saudi-Arabien bringt globale Märkte zum Absturz

- Wärmster Winter in Europa

- Kleinlaster zerstört heilige Steinstatue auf der Osterinsel

- Türkei droht Europäischer Union mit Hunderttausenden von Flüchtlingen

- Die Coronavirus-Debatte

Mar 5, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige internationale Schlagzeilen besprechen. Wir beginnen mit der erneuten Erwägung der Taliban über das Friedensabkommen nur einige Tage nach seinem Abschluss. Anschließend sprechen wir über den Vorschlag zu Verfassungsänderungen durch den russischen Präsidenten Vladimir Putin. Daraufhin unterhalten wir uns über eine im Royal Society Open Science erschienene Studie. Sie zeigt, dass Möwen scheinbar eher von Nahrung angezogen werden, die vorher von Menschen angefasst wurde. Und dann diskutieren wir noch über einen am 28. Februar von BBC veröffentlichten Artikel. Dieser deutet eine steigende Tendenz bei Unternehmen an, Computer Algorithmen bei der Vorauswahl von Arbeitssuchenden zu nutzen.

Weiter geht es dann mit dem Programmteil „Trending in Germany“. Am 25. Februar 2020 wurde von der Leipziger Universität eine Studie veröffentlicht. In dieser Woche werden wir über die alarmierenden Resultate diskutieren. Dabei geht es um die antidemokratischen, antisemitischen und antimuslimischen Wählermeinungen der rechtsextremen Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD). “Ein weiterer Brennpunkt ist die Entscheidung des Verfassungsgerichts, dass jeder in Deutschland das Recht auf einen assistierten Suizid hat. Das gilt nicht nur für Alte und Schwerkranke, sondern für Menschen in allen Lebensphasen.

- Einige Tage nach Unterzeichnung „des Friedensabkommens“ ziehen Taliban ihre Zustimmung zurück

- Putin stellt diverse Verfassungsänderungen vor

- Gemäß einer Studie bevorzugen Möwen von Menschen angefasste Nahrung

- „Cultural Fit“ gegeben? Immer mehr Unternehmen greifen auf Bewerberauswahl per Algorithmus zurück

- Studie: AfD antidemokratisch und rassistisch

- Sterbehilfe Urteil - jeder hat das Recht auf einen selbstbestimmten Tod

Feb 27, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir beginnen mit der Warnung der Weltgesundheitsorganisation, dass sich die Welt auf eine mögliche Coronavirus-Pandemie einstellen sollte. Danach sprechen wir über die Entscheidung des Prager Stadtrates, den Platz vor der russischen Botschaft nach dem ermordeten russischen Kreml-Kritiker Boris Nemzow zu benennen. Anschließend diskutieren wir, ob die Wissenschaft ein gebrochenes Herz durch Linderung der körperlichen und psychischen Symptome heilen kann. Das zumindest wird in einer Studie angedeutet. Und zum Schluss sprechen wir über Berlins umstrittenen fünfjährigen Mietenstopp für 1,5 Millionen Wohnungen in der Stadt.

Im zweiten Teil unseres Programms, in unserer Rubrik „Trending in Germany“, werden wir wie immer einige Nachrichten diskutieren, die in Deutschland diese Woche in den Schlagzeilen waren. In dieser Woche werden wir über deutsche Politik und den Rücktritt der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer sprechen, die weithin als die Nachfolgerin von Bundeskanzlerin Angela Merkel galt. Und wir beenden unser Programm mit einer Diskussion über die Internationalen Filmfestspiele in Berlin.

- Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor möglicher Pandemie

- Prag will die Adresse der russischen Botschaft in „Boris-Nemzow-Platz“ umbenennen

- Kann ein gebrochenes Herz durch Wissenschaft geheilt werden?

- Berlin beginnt Mietenstopp für 1,5 Millionen Wohnungen

- CDU in schwerer Krise

- Die 70. Berlinale 2020

Feb 20, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir werden über das Treffen von Facebook-Chef Mark Zuckerberg mit Vertretern der EU-Kommission in Brüssel sprechen, wo demnächst neue Regelungen für künstliche Intelligenz vorgelegt werden sollen. Außerdem sprechen wir über die US-Pfadfinderorganisation „Boy Scouts of America“, die nach massiven Klagen wegen Sexualmissbrauchs Insolvenz angemeldet hat. Weiter geht es mit einer Diskussion über einen neuen Temperaturrekord auf Antarktis, und zum Schluss sprechen wir dann noch über den Geburtsort von Sankt Valentin, die italienische Stadt Terni, die eine Partnerstadt in den USA sucht.

Im zweiten Teil unseres Programms, in unserer Rubrik „Trending in Germany“, werden wir wie immer einige Nachrichten diskutieren, die in Deutschland diese Woche in den Schlagzeilen waren. Wir sprechen über die Entscheidung des frisch gewählten Ministerpräsidenten eines ostdeutschen Bundeslandes, zurückzutreten, nachdem landesweit Empörung über seine Wahl laut wurde, weil er die Wahl mit Hilfe rechtsextremer Stimmen gewonnen hatte. Außerdem sprechen wir über das aktuelle gesellschaftliche Ungleichgewicht und jüngste politische Ereignisse, die zeigen, dass Ostdeutschland Unterstützung braucht. Wir werden über Probleme und Lösungsansätze diskutieren.

- Besuch von Facebook-Chef Mark Zuckerberg in Brüssel im Vorfeld neuer Gesetzesvorlagen zu künstlicher Intelligenz

- „Boy Scouts“ beantragen Insolvenzschutz nach zahlreichen Missbrauchsklagen

- Rekordtemperatur von 20,75 °C in der Antarktis

- Terni, Geburtsort von Sankt Valentin, sucht Partnerstadt in den USA

- Eklat in Thüringen

- Die gesellschaftliche Schieflage in Ostdeutschland betrifft die gesamte Republik

Feb 13, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir beginnen mit dem Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping von mehreren Gesundheitseinrichtungen in Chinas Hauptstadt Peking im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie. Anschließend diskutieren wir über den Freispruch von Präsident Trump durch den US-Senat. Danach werden wir über eine neue, bahnbrechende Krebs-Studie sprechen, die in der Fachzeitschrift Nature veröffentlicht wurde. Und zum Schluss geht es dann noch um die 92. Oscar-Verleihung, die am Sonntag in Hollywood stattfand.

Im zweiten Teil unseres Programms, in unserer Rubrik „Trending in Germany“, werden wir wie immer einige Nachrichten diskutieren, die in Deutschland diese Woche in den Schlagzeilen waren. In dieser Woche werden wir über die Deutsche Bank sprechen, die in Deutschland stark in die Kritik geraten ist, weil sie ihren Spitzenmanagern Bonuszahlungen in Millionenhöhe gewährt hat, obwohl sie 2019 finanzielle Verluste in einer Höhe von 5,7 Milliarden Euro erlitten hat. Wir werden außerdem über die Kontroverse sprechen, die die Wahl des diesjährigen Empfängers einer berühmten, auf dem Semperopernball in Dresden vergebenen Auszeichnung ausgelöst hat. Der Semperopernball ist die größte klassische Musikveranstaltung im deutschsprachigen Raum.

- Coronavirus-Krise: Xi Jinping will Führungsstärke zeigen

- Freispruch im Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump

- Neue Studie: bahnbrechende neue Erkenntnisse zum Verständnis von Krebserkrankungen

- „Parasite“ räumt bei den Oscars ab

- Deutsche Bank gibt Millionenbonus an Vorstand trotz mehrfachem Milliardenverlust

- Kontroverse um den Dresdner Semperopernball

Feb 6, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir beginnen mit dem offiziellen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Weiter geht es mit den weltweiten Reaktionen auf Präsident Trumps Nahost-Friedensplan. Danach sprechen wir über den Beschluss des EU-Parlaments, Technologieunternehmen dazu zu verpflichten, für all ihre Geräte ein einheitliches Ladegerät zu verwenden. Und zum Schluss werden wir über die internationalen Reaktionen auf die César-Nominierungen des umstrittenen Filmregisseurs Roman Polanski sprechen.

Im zweiten Teil unserer Sendung, in unserer Rubrik „Trending in Germany“, werden wir – wie immer – einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche in Deutschland in den Schlagzeilen waren. In dieser Woche diskutieren wir den Anstieg des Antisemitismus und von antisemitischen Verbrechen in der Welt und insbesondere in Deutschland. Außerdem soll mitten in der derzeitigen Klimaschutzdebatte ein neues Kohlekraftwerk in Deutschland ans Netz gehen. Die Betreiber haben eine Verringerung des CO2-Ausstoßes versprochen, was Klimaschützer jedoch bezweifeln.

- Großbritannien ist nicht mehr in der Europäischen Union


- Weltweit negative Reaktionen auf Trumps Nahost-Friedensplan


- EU-Parlament verabschiedet Resolution für Universal-Ladegerät


- César-Nominierungen für Polanski lösen weitverbreitet Empörung aus


- Kaum verlässliche Daten zu Antisemitismus in Deutschland


- Neues umstrittenes Kohlekraftwerk Datteln 4 geht im Sommer ans Netz

Jan 30, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir die internationalen Schlagzeilen dieser Woche kommentieren. Wir werden mit dem Gedenken des 75. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz beginnen. Wir werden dann mit der Entscheidung des Vereinigten Königreichs fortfahren, Huawei zu erlauben, sich am Ausbau des 5G Netzwerkes zu beteiligen. Danach werden wir über den Versuch eines Wissenschaftsteams reden, die Stimme einer 3000 Jahre alten ägyptischen Mumie zu rekonstruieren. Und zum Schluss werden wir über Olga Lyubimova, der neuen russischen Kultusministerin, reden, die anscheinend eine tiefgreifende Ablehnung gegenüber den Künsten hat. 

 

In dem Abschnitt “Trending in Germany”, werden wir den Ruf der Fridays for Future-Aktivisten nach mehr Protesten gegen Siemens diskutieren. Danach geht es weiter mit der Grünen Woche, der internationalen Landwirtschaftsausstellung, die in Berlin inmitten der Bauernproteste stattfindet.

 

- Welt gedenkt dem 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz

- Großbritannien wird Huawei Teilnahme am Bau des 5G Netzwerks erlauben

- Wissenschaftler reproduzieren Stimme eines 3000 Jahre alten ägyptischen Priesters

- Liebt Russlands neue Kultusministerin die Künste?

- „Fridays for Future“-Proteste gegen Siemens halten an

- Proteste der Landwirte zu Beginn der Grünen Woche in Berlin

Jan 23, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten besprechen, die in dieser Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir beginnen mit dem Rücktritt der russischen Regierung als Reaktion auf Präsident Putins Pläne zur Konsolidierung seiner Macht. Anschließend sprechen wir über den Ausbruch eines neuen Coronavirus in China, der weltweit ernste Besorgnis hervorruft. Danach werden wir uns über eine in der Zeitschrift Neurology veröffentlichte Studie unterhalten, die zeigt, dass englisch- und italienischsprachige Personen unterschiedlich von demenzbezogenen Sprachproblemen betroffen sein können. Und zum Schluss sprechen wir über ein Gemälde, das letzten Monat in Italien gefunden wurde und als ein echter Gustav Klimt bestätigt wurde, der vor einiger Zeit gestohlen worden war.

Im zweiten Teil unseres Programms geht es dann weiter mit unserer Rubrik „Trending in Germany“. Diese Woche sprechen wir über die Kontroverse, ob Deutschland türkische Schulen im Land zulassen sollte. Es gibt derzeit drei deutsche Schulen in der Türkei und die türkische Regierung besteht auf Gegenseitigkeit. Außerdem sprechen wir über die Ablehnung eines neuen Gesetzes durch den Bundestag, das die Zahl der Organspenden in Deutschland erhöhen sollte.

- Putin plant Machterhalt, Russlands Regierung tritt zurück
- Virus in China verbreitet sich von Mensch zu Mensch
- Sprachen können Einfluss auf Ausprägung einer bestimmten Demenzart haben
- Gestohlenes Klimt-Gemälde entdeckt
- Große Aufregung um türkische Schulen in Deutschland
- Bundestag lehnt neuen Gesetzentwurf zur Organspende ab

Jan 16, 2020

Im ersten Teil des Programms werden wir einige aktuelle Ereignisse diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir beginnen die internationalen Nachrichten mit dem Eingeständnis des Irans, den Ukrainian International Airlines-Flug PS752 am 8. Januar mit einer Rakete abgeschossen zu haben. Anschließend sprechen wir über die Opposition der skandinavischen Länder gegen die Pläne zur Einführung eines EU-weiten Mindestlohns. Weiter geht es mit einer Studie von Forschern des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Starnberg über das selbstlose Verhalten afrikanischer Graupapageien. Und zum Schluss sprechen wir über die Ankündigung von Prinz Harry und seiner Frau Meghan Markle, sich von ihren royalen Pflichten zurückziehen zu wollen.

Diese Woche sprechen wir über die Empörung in ganz Deutschland, die ein lokaler Fernsehsender mit der Ausstrahlung eines satirischen Videos ausgelöst hatte, in dem ein Kinderchor ein Lied mit dem Titel „Meine Oma ist eine Umweltsau“ sang. Außerdem werden wir über die Entscheidung Deutschlands sprechen, nach der Ermordung des iranischen Generals Soleimani die Anzahl der Truppen im Irak zu reduzieren.

- Iran gibt Abschuss von ukrainischem Flugzeug zu
- Skandinavische Länder kämpfen gegen geplanten EU-weiten Mindestlohn
- Selbstloses Verhalten bei Papageien
- Prinz Harry und Meghan Markle wollen sich von den Pflichten der Royals zurückziehen
- Empörung über sogenanntes Umweltsau-Lied womöglich von rechtsextremen Quellen angeheizt
- Deutsche Soldaten werden aus dem Irak abgezogen

Jan 9, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche international für Schlagzeilen gesorgt haben. Wir beginnen mit der anhaltenden Ausbreitung der verheerenden Buschbrände in Australien. Danach sprechen wir über die wachsenden Spannungen zwischen dem Iran und den USA nach der Ermordung des iranischen Generals Kassem Soleimani in der vergangenen Woche. Anschließend diskutieren wir über einen im New England Journal of Medicine veröffentlichten Bericht über die möglichen gesundheitlichen Vorteile des Intervallfastens. Und zum Abschluss des ersten Teils unseres Programms sprechen wir über Georges Duboeuf, den als „Beaujolais-Papst“ bekannten französischen Weinhersteller, der am Samstag im Alter von 86 Jahren gestorben ist.

In unserer Rubrik „Trending in Germany“ geht es heute um eines der derzeit umstrittensten Themen in Deutschland, nämlich, ob der chinesische High-Tech-Riese Huawei von der Lieferung von Ausrüstung für den Bau des 5G-Netzes in Deutschland ausgeschlossen werden sollte. Und wir schließen unser Programm mit den Feierlichkeiten zum 250. Geburtstag eines der größten Komponisten aller Zeiten ab: Ludwig van Beethoven.

- Buschbrände: Ausnahmezustand in Australien
- Wachsende Spannungen nach Ermordung von iranischem General durch die USA
- Intervallfasten kann die Lebenserwartung erhöhen
- „Beaujolais-Papst“ George Duboeuf im Alter von 86 Jahren gestorben
- China droht Deutschland mit Konsequenzen im Streit um Huawei
- Beethoven-Jubiläum 2020: Zum 250. Geburtstag feiert Deutschland seinen großen Komponisten

Jan 3, 2020

Im ersten Teil unseres Programms werden wir uns mit den internationalen Nachrichten befassen, die für diese Episode ausgewählt wurden. Wir beginnen mit einem Rückblick auf einige der wichtigsten Ereignisse des Jahres 2019. Danach sprechen wir über den alarmierenden Anstieg des Antisemitismus in Europa und den USA. Weiter geht es mit der Einführung des „souveränen Internets“ in Russland und dessen Auswirkungen auf die russische Innenpolitik. Und zum Schluss sprechen wir über das Herausschneiden einer Gastszene mit Donald Trump aus dem amerikanischen Film „Kevin allein in New York“ durch den kanadischen Sender CBC, was zu starken Reaktionen bei Präsident Trump und einigen seiner Anhänger führte.

Diese Woche werden wir in unserer Rubrik „Trending in Germany“ über die Verabschiedung eines neuen Gesetzes durch das Bundeskabinett in Deutschland diskutieren, das im letzten Monat von Gesundheitsminister Jens Spahn eingebracht wurde und alle Konversionstherapien zur „Heilung“ von Homosexualität in Deutschland verbieten soll. Wir beenden unser Programm mit einem Antrag der Partei „Die Grünen“, die 4,000 Kinder und Jugendliche aus einem griechischen Flüchtlingslager in Deutschland aufnehmen wollen. Die Bundesregierung lehnt dies jedoch unter Verweis auf eine gesamteuropäische Lösung ab.

- Ein Jahr der politischen Umwälzungen, Tragödien und Proteste
- Zunehmender Antisemitismus in Europa und den USA
- Russland testet „souveränes Internet“
- Kanadischer Sender CBC schneidet Trumps Gastauftritt aus dem Film „Kevin allein in New York“ heraus
- Bundeskabinett beschließt Verbot aller Konversionstherapien
- Die Grünen fordern die Aufnahme von 4.000 Flüchtlingskindern

1